Schatzsuchen, Rallyes, Schnitzeljagden… Vorbereitungen für den Kindergeburtstag – Teil 1

Eine Schatzsuche, Schnitzeljagd, Rallye (oder wie auch immer man es nennen mag) ist für viele Kinder zentraler Bestandteil eines guten Kindergeburtstags. Für uns Eltern kann das eine echte Herausforderung sein. Unsere Große wird im Juli nun schon 10. Das macht die Aufgabe nicht gerade leichter…

Unser Vorortkind wünscht sich ganz konkret eine Rallye durch die Mainzer Innenstadt. Unser „Dorf“ kennt sie zwischenzeitlich schon auswendig. Da sind echt Herausforderungen gefragt! Und so begann ich zu recherchieren.

Es gibt verschiedene Angebote, die man sich einkaufen kann:

Geographie für alle bietet ein sogenanntes Stadtspiel an. Das klang ziemlich gut auf der Website, denn die Kids jagen einen Dieb quer durch die die Mainzer Innenstadt. Man kauft sich also quasi einen Studenten (den Dieb), der Hinweise versteckt und von den Kindern gefunden werden muss. Klingt auch für die Eltern ganz entspannt. Angeboten wird das Spiel für Grundschulkinder, offenbar in zwei Versionen (6-8jähige, 8-10jährige). Die nette Dame am Telefon wies allerdings darauf hin, dass 10 Jahre erfahrungsgemäß wirklich das Höchstalter ist, weil die Kids sonst schon zu gewieft sind. Das brachte mich wieder ins Zweifeln, ob ich 65 Euro für das Stadtspiel bezahlen möchte. Immerhin: es können bis zu 12 Kids mitkommen, um den Dieb zu schnappen.

Aber nochmal weitergucken… Sicher gibt es noch Alternativen!

Eine Stadtrallye auf eigene Faust bietet das mainzplus CITYMARKETING: Im Touribüro kann man sich die Bögen für eine fertige Stadtrallye kaufen. Für eine Schutzgebühr von 15 Euro gibt’s 25 Fragebögen – und die Lösungen. Wer etwas mehr Drumherum mag, kann sich zusätzlich für 100 Euro eine richtige Stadtführung dazu buchen. Das hatte ich nun nicht vor – aber die Bögen werde ich mal besorgen.

Und dann gibt es noch die neumodische Variante – die Smartphone-Rallye. Actionbound heißt der offenbar beliebteste Anbieter. Die App ermöglicht es jedem, seine eigene Rallye zu gestalten, die dann eben mit Unterstützung eines Smartphones von den Kids absolviert wird. Soeben stieß ich zufällig auf einen Blog aus dem Bereich Medienpädagogik, wo sich zwei ehemalige Mainzer Masterabsolventen der Erziehungswissenschaft mit dem Thema befassten. Und wie es der Zufall so will: Sie haben eine Gutenberg-Rallye auf Actionbound als Test entwickelt.

Nun stellen sich zwei Fragen

Wer mag bei einem Sekt to go zum Stadtrallye-Test mitkommen? Das wird ein Spaß!

Wie kommt ihr zu euren Schatzsuchen für die Kids? Habt ihr gute Tipps?

 

 

 

2 Gedanken zu “Schatzsuchen, Rallyes, Schnitzeljagden… Vorbereitungen für den Kindergeburtstag – Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s