Landluft und frische Milch in Bodenheim

Manch kleine Attraktion entdeckt man ganz zufällig. So wie „Gill’s Weidenhof“ in Bodenheim, wo Kühe und Kälbchen bestaunt werden können. Damit war nicht zu rechnen, als wir die Große für’s Ferien-Tennis-Camp des Bodenheimer Tennis Centrum e.V. anmeldeten, das sie nun in der ersten Ferienwoche besucht hatte. Aber ich habe mich natürlich sehr gefreut, als der erste Liter frischer Milch in der Glasflasche plötzlich in unserer Küche stand und ich erzählt bekam, dass beim Tennisverein direkt gegenüber ein großer, offener Kuhstall ist. Und ein Milchautomat zum Selbstabfüllen. Heute waren wir alle dort, damit der Kleine und ich auch mal sehen, was die beiden anderen nun jeden Tag vor der Nase hatten. Und in der Nase. Die Landluft war heute wirklich krass…

Wir fanden es jedenfalls ganz toll, dass es hier quasi in der Nachbarschaft die Möglichkeit gibt, Kühe im Stall und auf der Weide zu bewundern, einfach so zum Vorbeigehen und um den Kindern deutlich zu machen, wo die Milch eigentlich her kommt. Nein, es ist nicht der Bauer, der seine 10 Kühe von Hand auf einem Holzschemelchen sitzend melkt. Ein paar mehr Kühe stehen doch zusammen, wenn ein Betrieb wirtschaftlich arbeiten will. In den Bilderbüchern wird das Thema „Bauernhof“ immer so altmodisch und idealisiert dargestellt. Man könnte stets meinen, es handelt sich um Ferienhöfe in ländlichen Regionen, bei denen es vor allem um die Belustigung der städtischen Urlauber geht, aber nicht um Landwirtschaft, von der sich Leben lässt.

Ein Liter frischer Milch kostet in Bodenheim übrigens 1 Euro. Also etwas weniger als die Bio-Milch im Laden. Es ist aber offiziell auch keine Bio-Milch. Und man sollte daran denken, dass die Milch innerhalb von 3 Tagen getrunken werden muss.

Natürlich hat sich auch Löwenzahn dem Thema Milch gewidmet. Wir haben die Folge eben zum Abschluss des Tages geschaut und natürlich war das wieder ganz kurzweilig:

Kleine abschließende Bemerkung: Klaro, über die gesundheitliche Bedeutung von Milch und die Haltung von Kühen lässt sich streiten und grundsätzlich kann ich es gut nachvollziehen, wenn Menschen die Reißleine ziehen und sich vegan ernähren. Bei uns reicht es diesbezüglich nur für Bio-Milch und Bio-Eier. Gerne gute Qualität, aber ein Leben ohne meinen Latte Macchiato und ohne Eier in den Schinkennudeln… geht irgendwie, aber ich bin noch nicht soweit…

Die Adresse der Bodenheimer Kühe: Rheinallee 100, 55294 Bodenheim.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s