Erlebnisideen · Mainz!! · Stadtteiltipps

Costa Rica?! Mombeach! Ein Tag am Mombacher Strand

Unser Urlaubshighlight 2020 hätte uns nach Costa Rica führen sollen. Zwei Wochen in den Osterferien. Wir hatten die Flugtickets für uns vier und meine Mam, unsere Reiseroute zusammengestellt und die Unterkünfte gebucht – doch dann kam Corona. Somit war auch unsere Reise in die Ferne hinfällig. Daheimsein stand auf dem Programm. Nach dem Shutdown, als meine Mam uns in Mainz besuchte, trösteten wir uns mit einem kleinen Ersatzprogramm: Wir machten einen Strandtag am „Mombeach“, also im Naturgeschutzgebiet von Mombach. Mit ein bisschen Phantasie hätte man meinen können, dass wir doch in Costa Rica sind. Guckt:

Zunächst ging es durch das grüne Dickicht, über schmale, verschlungene Pfade…

Naturschutzgebiet Mombach

…hin zum Wasser…

Rhein Mombach

…romantische Uferlandschaft mit märchenhaften Bäumen…

Rhein Mombeach

…und idyllischer Sandstrand… Was ein südländischer Flair!

Mombach Mombeach Strand Mainz

Na, das war überzeugend, oder? Ist es auch gewesen. Wir witzelten darüber, dass wir einfach „Erinnerungsmanipulation“ betreiben könnten. Bekanntlich ist das Gehirn ja kein allzu zuverlässiger Genosse, sondern lässt sich leicht beeindrucken. Wenn man Menschen in Sozialexperimenten einreden kann, dass sie etwas Kriminelles getan haben, dann ist es vermutlich einfach, seinen Kindern einzureden, sie seien in Costa Rica gewesen (zum Stichwort Erinnerungsmanipulation siehe z.B. die Website von Quarks). Nun haben wir ja sogar die Fotos dazu. Inklusive Oma, die mit dabei war – ganz wie ursprünglich geplant.

Jetzt aber ernsthaft: Das Mombacher Naturschutzgebiet ist wirklich eine Reise wert! Es verfügt über sehr schöne Strandabschnitte – inklusive Muscheln! Ganz seicht geht es in den Rhein hinein, perfekt zum Sandspielen und Füße abkühlen. Schwimmen würde ich nun nicht empfehlen. Der Rhein ist eben kein Badesee.

Für mich als Spaziergängernatur war unser kleiner Trip prima, weil wir unser Auto unter einer der Autobahnbrücken parken und dann zunächst eine Weile durch die Kleingartensiedlung und das Naturschutzgebiet laufen mussten, bis wir den Strand erreichten. Unser Junior hatte sich als Gesellschaft noch eine Freundin mitgenommen – und gemeinsam macht das Laufen natürlich auch den Kids immer mehr Spaß als „nur“ mit der Familie.

Dieser Tag war ein perfektes Beispiel für ein altbewährtes geflügeltes Wort: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Mainz hat also auch seine karibischen Momente…

Übrigens: Wasserspaß und Urlaubsfeeling kommen auch in der Umgebung auf, z.B. am Eicher See oder am Oppenheimer Strand. Es gibt immer etwas zu entdecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s