Erlebnisideen · Raus aus Mainz

Der Familienwanderweg „Wie wohnt Wasser“ in Unterkirnach: wirklich Premium!

Eine Woche Bodensee-Urlaub lag vor uns. Und damit auch eine Anreise von etwa 5 Stunden. Zwei Abende vor Abreise hatten mein Liebster und ich uns noch spät zusammengesetzt und parallel recherchiert, welchen Zwischenstopp wir einlegen wollen, um den Tag hübsch zu gestalten und die Gelegenheit zu nutzen, Gegenden zu erkunden, in die wir wohl sonst eher selten gelangen. Ich recherchierte – natürlich – nach hübschen, kindergeeigneten Wanderwegen. Fündig wurde ich in einem Ort namens Unterkirnach, in der Nähe von Villingen-Schwenningen. Dort gibt es den Erlebnispfad „Wie wohnt Wasser“. Auf einer Strecke von 4,2 Kilometern geben verschiedene Infotafeln und Gimmicks Infos rund ums Thema Wasser – wie der Name ja schon vermuten lässt.

Der Weg war für einen heißen Tag wie diesen Samstag gut geeignet: Viel schattiger Wald. Aber zugleich war er abwechslungsreich, denn wir liefen auch durch Feld und Wiesen, Hügel hoch und runter, manchmal an einem kleinen – derzeit leider etwas wasserarmen – Bächlein entlang. Netterweise gab es unterwegs aber nicht nur Infos zum Thema Wasser, sondern auch tatsächlich ein paar Möglichkeiten sich zu erfrischen. So z.B. am Kalten Wasserspeicher. Dort gab es zwei Wasserhähne, beschriftet mit „Rohwasser“ und „Reinwasser“. Rohwasser ist das Wasser aus dem Bach – nach dem Durchlaufen der Anlage wird es gefiltert und damit zu Reinwasser, wie es auch aus der heimischen Wasserleitung kommt.

Wasserspeicher Unterkirnach

Highlight war aber definitiv das REGENTOR, ein schönes, altes Metalltor mitten in der Landschaft. Als wir uns näherten, waren wir ein wenig enttäuscht. Da stand eben einfach ein Tor da – wenn auch ein hübsches. Aber womit hat es denn den Namen Regentor verdient? Dann die Überraschung: Wer durch das Tor geht, begibt sich wirklich in einen zarten, kühlen Sprühregen! Großartige Spielerei!

Regentor Unterkirnach

Insgesamt war es ein sehr schöner Weg und ideal von den Machern konzipiert, denn kurz vor dem Ziel gelangte man an einen tollen Spielplatz – dem Lohn für (halbwegs) motivierte kleine Wandersleute. Unsere Kids haben sich nach zwei Dritteln des Wegs zwar mehrfach erkundigt, wie lang es denn noch dauern würde, aber insgesamt waren sie sehr bereitwillig mit uns unterwegs und es gab wenig Gejammer. Wenn sie auf diesem Weg gejammert hätten, dann vermutlich überall. Vielleicht hätte es zur Unterhaltung noch die ein oder andere zusätzliche Station geben können, aber insgesamt war alles sehr süß gemacht.

Relax Unterkirnach wandern

Geschickt war es auch, die Route direkt zu Beginn über einen abwechslungsreich gestalteten Schulhof führen zu lassen. Dort gab es ein Holzmemory, das wir natürlich auch ausprobierten. Und so gelangten wir in eben jene spielerische, zuversichtliche Stimmung, die für einen solchen Ausflug ideal ist.

Memory Unterkirnach

Und das Highlight am Ende – abgesehen vom Spielplatz: Geparkt wird am Sportplatz – mit kleiner Gaststätte, wo es nach getaner Wanderung nicht nur Toiletten gibt, sondern auch kühle Getränke und ein Eis.

Für den Spielplatz um die Ecke solltet ihr wirklich noch etwas Zeit einplanen. Er hat mindestens zwei Außergewöhnlichkeiten: Ein Floss zur Überquerung eines kleinen Sees und eine Rollenrutsche.

Weitere Infos zum Wanderweg sowie ein Quiz zum Selbstausdrucken gibt es auf der Website von Unterkirnach. Offenbar, so heißt es dort zumindest, gibt es auch ein Buch und eine CD passend zum Wanderweg und zum Thema Wasser. Und wer direkt hinfahren will: „Sportlertreff Unterkirnach“ ins Navi eingeben und los geht’s. Von Mainz aus sind es leider knapp über 3 Stunden bis dorthin. Aber vielleicht seid ihr ja eh mal in der Gegend unterwegs, so wie wir – auf dem Weg an den Bodensee.

Wie wohnt Wasser Unterkirnach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s