Erlebnisideen · Raus aus Mainz

Abgefahren! Beim Porsche Sports Cup geht’s rund

Da hatte mein Mann wirklich eine ungewöhnliche Idee, auf die ich vermutlich selbst nie gekommen wäre: Lasst uns doch zum Hockenheimring fahren, um ein Autorennen zu schauen! Live und in Farbe. Die Kinder waren beide von diesem Vorschlag begeistert – egal ob 6 Jahre oder 12 Jahre alt, Junge oder Mädchen: „Yeah! Cool!“

An diesem Wochenende fand in Hockenheim der Porsche Sports Cup statt – parallel zum Formel 1-Rennen auf dem Nürburgring, zu dem die „echten“ Motorsportfans gefahren sind, die auch bereit waren, dafür ordentlich Geld auszugeben. Wir wählten demgegenüber also das „Einsteigerprogramm“ im Familienstyle. Die Eintrittspreise: 15 Euro für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahre gratis. Meine großen und kleinen Porsche-Fans fanden das Angebot definitiv prima und ich dachte mir zumindest: Nun gut, es ist immerhin kein Fußballplatz, sondern mal was anderes 😉

Knapp mehr als eine Stunde dauerte die Fahrt von Mainz nach Hockenheim. Parkplätze waren wie vorhergesagt in Hülle und Fülle vorhanden. Die Tribünen waren ziemlich leer. Alles wie erwartet. Wir waren zufällig genau richtig kurz vor Beginn des Rennens um 10.35 Uhr angekommen. Das Rennen dauerte 30 Minuten, danach fand die Siegerehrung statt. Im Anschluss: Mittagspause mit Currywurst und Pommes. Danach startete das nächste Rennen, dieses Mal mit ein paar Autos weniger – dafür aber wie schon im ersten Rennen mit einem Unfall direkt zu Beginn. Glücklicherweise schien mit den Fahrern jeweils alles in Ordnung zu sein. Das Rennen wurde erneut gestartet, nachdem der kaputte Porsche abgeschleppt worden war. Das hatte eine Weile gedauert – und ich merkte langsam, dass mir kalt wurde. Am Ende des Rennens waren wir jedoch erfreut Zeuge davon, wie die einzige weibliche Fahrerin tatsächlich Meisterin der Klasse 4g wurde (- auch wenn mir das gesamte System bislang nicht einsichtig geworden ist… kein Ahnung, wie viel Konkurrenz sie überhaupt hatte etc. – aber wir haben uns einfach mal für sie gefreut).

Rennen 3 verbrachte ich bei einem Spaziergang durch den angrenzenden Wald, während meine drei Lieben noch auf der Tribüne verharrten. Wäre mein Handy aufgeladen gewesen, hätte ich bei meinem Rundgang durch die grüne Umgebung des Hockenheimrings Musik hören können, um die direkt angrenzende Autobahn besser ausblenden zu können. Da hat „das Rauschen im Wald“ plötzlich eine andere Bedeutung… Abgesehen von der Geräuschkulisse war das Wäldchen allerdings ganz hübsch und nach 30 Minuten Rundgang war ich wieder warm gelaufen. Ich stieß also für die letzten paar Minuten wieder zu meiner Familie, rätselte noch mit ihnen, wer wohl gewinnen würde – und dann nahmen wir um 16 Uhr Abschied vom Hockenheimring.

Auf dem Heimweg hatten wir Erwachsenen noch Lust auf einen kleinen Zwischenstopp und die Kinder ließen sich mit der Aussicht auf ein Eis locken. Mein Liebster fuhr daher in Worms ab und parkte uns in der Innenstadt, die ich bisher noch nicht gesehen hatte. Ich war bislang nur im Wormser Tiergarten gewesen. Nun konnte ich zumindest auch einen Blick auf den Wormser Dom, die Shoppingmeile, die Jugendherberge und den großen Brunnen in der Innenstadt werfen. Worms steht ganz im Zeichen Luthers, der zwar nur 10 Tage dort weilte, dort aber so revolutionäre Dinge tat, wie für seine Überzeugungen einzustehen – auch vor Kaiser Karl V. auf dem Reichstag, der von ihm verlangte, seine 95 Thesen zu widerrufen.

Wenn ich irgendwann mal ganz lange Zeit habe, laufe ich den Lutherweg 1521, der in Worms beginnt und nach 360 Kilometern im charmanten Eisenach endet. Aber das ist Zukunftsmusik. An diesem Abend waren wir zunächst alle dankbar für einen gemütlichen Tagesabschluss im warmen Haus, auf dem Sofa…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s